Highflyer Challenge

Leaderboard

Name Datum Sprunghöhe

Abheben für nen guten Zweck

 

Das Wasser ist unser Element. Es ist nicht nur lebenswichtig für uns als Menschen, sondern auch neben dem Wind ein wichtiges Element für unseren Sport.

Darum haben wir uns entschieden, alle Einnahmen unserer „Highflyer Challenge“ einer Organisation zu spenden, die sich Shore- und Beach Cleaning als Ziel gesetzt haben.

Das #2minute Beach Clean Projekt wurde im Jahr 2009 von Martin Dorey (Schriftsteller, Surfer und Strandliebhaber) und Tab Parry ins Leben gerufen. So richtig zum Fliegen gekommen ist die Organisation allerdings erst Ende 2013 als schwere Stürme über dem Nordatlantik eine bis dahin unerreichte Menge an maritimem Plastikmüll an die Küsten Englands spülte. Getragen vom aufkommenden Twitter und Instagram Hype zu dieser Zeit hatte Martin die Idee des #2minutes Hashtages. Die Idee war, Menschen dazu zu motivieren “Beach Cleaning” als Ihre persönliche Pflicht und Aufgabe zu sehen und zwar einfach erst mal nur 2 Minuten lang – aber eben jedes mal wenn sie an einem Strand sind. Der #2min Hashtag wurde daraufhin auf der ganzen Welt tausendfach verwendet und motiviert mehr und mehr Menschen sich der Idee anzuschließen.

Eine weitere Aufgabe des #2minute Beach Clean Projekts ist das Einrichten und die Ausstattung von sogenannten “Beach Clean Stations” zu denen unter anderem auch sehr originell gestaltete Schilder gehören, die an vielen Stränden zu einer Reduktion des Mülls von über 60% geführt haben. Das ist auch dringend notwendig, denn alleine in der Nordsee werden jährlich unglaubliche 20.000 Tonnen Müll entsorgt.

Wir wollen mit unserer Spendenaktion dazu beitragen, dass diese Organisation so wie auch die vielen anderen NGOs, Projekte und Organisationen, die sich mit dem Müllproblem in unseren Meeren befassen, wachsen können. Macht entsteht durch machen – in diesem Sinne, machen wir uns daran die Weltmeere wieder ein Stückchen sauberer zu machen.

Alle Einnahmen der „Highflyer Challenge“ gehen zu 100% dem #2minute Beach Clean Projekt zu.

Wir freuen uns also natürlich auch über die Teilnahme bzw. Spende von allen Nicht-Kitern oder Kite Ein- und Aufsteigern, auch wenn Ihr Euch vielleicht keine Chancen auf einen der sensationellen Preise ausrechnet.

Wenn sich am Umweltbewusstsein von uns, den Menschen nichts ändert, wird es im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische im Meer geben! Tue etwas dagegen und heb‘ ab für den guten Zweck!

Bitte hinterlasst an den Stränden nichts außer Euren Fußabdrücken im Sand…

Vielen Dank & viel Spaß und Erfolg!

Euer Team der Anleinerei

Die Preise

Sponsored by:

1.Preis ein Team Series Board

2. Preis ein Airstyler Trapez

3.Preis ein North Kiteboarding Rucksack

Die Teilnahmebedingungen

 

Die Highflyer Challenge läuft folgendermaßen  ab:

Ihr meldet Euch bei uns an und Ihr bekommt somit die Möglichkeit für Eure Nordwind Sessions ein North Team Series Board mit „piq“ (einem Höhenmesser, der die exakte Höhe Euer Sprünge aufzeichnet) zu nutzen!

Nach der Session werten wir die Aufzeichnung des piq aus und tragen Euch mit Eurem höchsten Sprung in das Leaderboard ein.

Die Top 5 oder 10 veröffentlichen wir wochengenau hier auf unserer Webseite! Es gibt keine Beschränkung wie oft Ihr mit dem Board über die Saison hinweg auf‘s Wasser geht.

Am Ende der Saison werten wir das Leaderboard aus und küren die Gewinner!

Die Teilnahmegebühr (Spende) beträgt mindestens 50€.

Ausgeschlossen von der offiziellen Wertung sind Kite Professionals und gewisse Kite-Gurus (F _ _ _ X) 🙂

Als Spender und Highflyer außer Konkurrenz sind natürlich alle herzlich willkommen!

2 Minute Beach Clean

 

https://beachclean.net

A short film about the movement. What can you pick up in 2 minutes?

https://youtu.be/c8zYjGid6t0

Why your #2minutebeachclean makes a difference

Aside from having a dirty beach with items on it that are a risk to our health and potentially damaging to the local economy, there are lots of very good reasons to remove plastic from the marine environment.

So while a 2 minute beach clean might seem insignificant in the grand scheme of things it is important. Every piece of plastic that you remove from the marine environment is no longer a danger to the animals that still live there. They won’t break down into micro plastics, strangle seabirds or mammals or end up being ingested.

Also, consider your own wellbeing in this too. Beach cleaning gets you outside. It enables you to take care of nature and that brings a feeling of wellbeing. It helps you to understand your local patch –and enables you to understand how it’s doing – and it helps to keep you healthy and fit and feeling good. That’s important!